WerktitelDreaming of Cats
DREAMING OF CATS (weiterer Titel)
GSV 21 (weiterer Titel)
Von Katzen träumen (Originaltitel)

WerkartKomödie

UrheberBradatsch Peter - Textbuch, deutsch
Stahl Raymund - Übersetzer, englisch
Wakefield Colin - Übersetzer, englisch

Dauerabendfüllend

RollenHelen - Darstellerin
Max - Darsteller
Philip - Darsteller
Paula - Darstellerin
Oliver - Darsteller

Synopsis

For Helen, a gallery owner, and her husband Max, a psychologist, the morning of an acquaintance’s funeral puts questions concerning their life together under the microscope. They discover the need to re-evaluate their marriage.

Their daughter Paula and her husband Oliver are staying with their parents for a few hours prior to setting off on their honeymoon. Their young marriage is already showing clear signs of tension as both are very different characters.

Philip, a client of Max’s, drops by to discuss his relationship problems and suddenly finds he has to rethink his life completely.

The successful German playwright Peter Bradatsch in his new play draws lifelike characters who seek to master their problems seriously, though with humour, through self-deception and lies. A bitter comedy about relationship breakdown, loyalty and love.


Für Helen, eine Galeristin und ihren Mann Max, einen Psychologen, kristallisieren sich am Morgen der Beerdigung eines gemeinsamen Bekannten Fragen, die ihr gemeinsames Leben betreffen wie unter einem Mikroskop. Sie sehen sich gezwungen, ihre Ehe neu zu bewerten.

Die gemeinsame Tochter Paula und deren Mann Oliver, halten sich für wenige Stunden bei den Eltern auf, bevor sie ihre Hochzeitsreise antreten. Ihre junge Ehe zeigt bereits deutlich Spannungen, da beide charakterlich grundverschieden sind.

Philip, ein Klient von Max kommt unangemeldet vorbei um seine Partnerschaftsprobleme zu besprechen und stellt plötzlich fest, dass er sein Leben komplett überdenken muss.

Peter Bradatsch zeichnet in seinem neuen Theaterstück lebensnahe Personen, die ihre Probleme ernsthaft, aber mit Humor, durch Selbstbetrug und Lügen, zu meistern hoffen.
Eine bittere Komödie über die Zerbrechlichkeit von Partnerschaft, über Loyalität und Liebe.


© 2008 Theaterverlag Eirich | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de