WerktitelDie Müllhexe Rosalie und das Element Wasser (Dialog-Fassung)

WerkartKindermusical
Szenen: 7
Teile: 2


InhaltMüllhexe Opening Medley
Guten Morgen, guten Morgen, Duett (Nr. 1) Rosalie und Anton
Ich streiche, ich färbe mir alles (Nr. 2) Anton
Anton, Anton mir ist schlecht (Nr. 3) Rosalie
Ich bin Plitsch Platsch der Wassermann (Nr. 4) Plitsch-Platsch
Hey, das wird ein Riesenspass, Duett (Nr. 5) Rosalie und Anton
Seht nur dort kommt Rosalie (Nr. 6) Plitsch Platsch
Es weiß doch schon jedes Kind (Nr. 7) Chor der Fische
Halt ein! Halt ein! Duett (Nr. 8) Florian / Fabian
Sag' Rosalie was fällt dir ein? Duett (Nr. 8) Florian / Fabian
Wir alle lieben Okti (Nr. 9) Chor
Okti werd' ich genannt (Nr. 9) Okti und Chor
Die gold'ne Abendsonne (Nr. 10) Ensemble
Es war ein Tag voll Müh' und Plag (Nr. 10) Ensemble
Die gold'ne Abendsonnesen det den letzten Strahl, Refrain ohne Verse (Nr. 10) Ensemble
Wasser nicht zu verschenken (Nr. 11)
Silber, Gold und Edelstein (Nr. 11) Ensemble
Müllhexe Medley (Nr. 12)

UrheberZettl Franz - Komponist
Esslinger Liese - Textbuch, deutsch
Inro - Textbuch, deutsch
Regej G. M. - Textbuch, deutsch
Esslinger Liese - Textdichter, deutsch
Inro - Textdichter, deutsch
Regej G. M. - Textdichter, deutsch

Dauer 2 Std. 0 Min.

Entstehungsjahr1998

Aufführungen2001-07-02 Festsaal, Musikschule, Weiz
0200-03-22 Stadtsaal, Bruck / Mur

AnmerkungenGeräusche auf Dat-Kassette lieferbar

Bestellnummern
978-3-901710-05-6-Bilderbuch mit Melodiestimmen-käuflich
MWBA-Buch zur Ansicht-leihweise
978-3-901710-06-3-CD (Hörspielfassung zu Bilderbuch) (MPA 1204)-käuflich
978-3-901710-08-7-Figur "Rosalie und Anton"-käuflich
MWCDA-Hörprobe (CD MPA 1204)-leihweise
978-3-901710-09-4-Playback-CD nur Musik ohne Gesang Cut 12-22 (MPA 1205)-käuflich
EV 376-2Textbuchdeutschleihweise
EVAP 376-2Textbuch zur Ansichtdeutschanfordern
(Erstellt eine neue E-Mail. Voraussetzung ist die korrekte Installation eines Mail-Clients wie Outlook, Thunderbird, etc.)
EVA 376-2Textbuch zur Ansicht (PDF-Datei)deutschanfordern
(Erstellt eine neue E-Mail. Voraussetzung ist die korrekte Installation eines Mail-Clients wie Outlook, Thunderbird, etc.)
EV 376-3Textbuch (MS-Word Datei)deutschleihweise
EV 376-4Textbuch (RTF Datei)deutschleihweise

RollenErzähler - Sprecher
Die Müllhexe Rosalie - Solostimme
Die Ente Anton - Kinderstimme
Max, der Diener - Kinderstimme
Plitsch-Platsch der Wassermann - Kinderstimme
Okti, der Tintenfisch - Kinderstimme
Fabian Schmutzberger - Kinderstimme
Florian Schmutzberger - Kinderstimme
Maximilian Schmutzberger - Kinderstimme
Gemüsesteige - Statist
Senftube - Statist

ChorChor der Teichbewohner - Kinderchor

Besetzungshinweis

Ort der HandlungDie Mülldeponie von Rosalie und Anton
Am Teich in der Nähe des Dorfes Trennverflixtnochmal

Zeit der HandlungHeutzutage

Synopsis2 Dekorationen:

Mülldeponie von Rosalie und Anton mit Zaun in dem sich am Bühnenrand ein Loch befindet

Am Teich in der Nähe des Dorfes Trennverflixtnochmal, Büsche und Sträucher, eventuell ein Steg und Birke

Synopsis:
Nach den Abenteuern mit den Schmutzberger Kindern und König Blitzeblank leben Rosalie und Anton weiterhin auf ihrer Deponie. Seltsamerweise wächst diese weiter, obwohl die beiden die nächtlichen Streifzüge eingestellt haben. Bedauerlicherweise gibt es sowohl im Schlossgarten, als auch in Trennverflixtnochmal keine Abfälle mehr.

Die Gewohnheit tagsüber zu schlafen und des Nachts auf Entdeckungsreisen zu gehen, haben Rosalie und Anton beibehalten. Eines Tages landen auf der Mülldeponie, wer weiß woher und wieso Dosen mit Lacken und Fässer mit Ölen und Fetten. Das ist für Anton Anlass sein Kistelkastelschwappelbett neu zu streichen und Rosalie bindet ein Fass an ihren Kleiderbügelklingeldrahtesel und flitzt damit rund um die Deponie. Aber o-weh am Abend als sie erwachen, werden sie von Übelkeit und Magenschmerzen gequält. Den Grund dafür vermuten sie im nächtlichen Menü. Der Brotsuppe, den mit Kompostmixmaxbröseln überbackenen Schnitzeln, dem Schnick-Schnack Gänseblümchensalat, oder dem Orangenmix-Gurkenkompott.

Um die Nacht sinnvoll zu verbringen, schlägt Anton Rosalie vor die Dosen und Fässer im nahen Teich als Schiffe segeln zu lassen. Die Folgen dieses Treibens können nicht ausbleiben. Die Fische im Teich jammern und der Möchtegernbürgermeister des Sees, der Wassermann Plitsch-Platsch, beschuldigt den Tintenfisch Okti schuld an der Verschmutzung zu sein. Aber Florian und Fabian, die den Tintenfisch Okti betreuen, bemerken die wahren Gründe. Also muss Rosalie schwimmen lernen und Anton nach den versunkenen Dosen und Fässern tauchen. Gemeinsam gelingt es ihnen das drohende Unheil zu verhindern und sie sichern auch die Deponie mit Alarmglocken ab, damit unerlaubte Ablagerungen unterbunden werden.

LeihmaterialBestellen (Erstellt eine neue E-Mail. Voraussetzung ist die korrekte Installation eines Mail-Clients wie Outlook, Thunderbird, etc.)