WerktitelDer Färber und sein Zwillingsbruder

WerkartPosse mit Gesang

InhaltA Mama die freundlich zum Haustor begleit't, Quartett (Nr. 2) Wetter / Schlag / Knall / Hermann
Drum wenn auch die Leut' sag'n von mir ich bin ein Narr mein Wahlspruch bleibt doch nur Gefahr, Quartett (Nr. 2) Hermann
Ein Verhältnis wo man bei der Tür hineingeht, Quartett (Nr. 2) Wetter / Schlag / Knall / Hermann
Die Farb' lügt sehr oft in der Tat doch oft auch d' Wahrheit si verrat't (Nr. 3) Kilian
Die Farb' zeigt deutlich alles an (Nr. 3) Kilian
Ich bin ein Färber und hab' Geld denn d' Farb' is d' Hauptsach in der Welt (Nr. 3) Kilian
Der sagt zu seinem Freund Ich trau mich zu erobern diese Frau (Nr. 3) Kilian
Ach geh'n Sie das leuchtet mir durchaus nicht ein, Duett (Nr. 7) Gertrud / Kilian
Ich red' nur vom Hör'n sag'n is nix bekannt doch vox populi wird auch vox dei genannt, Duett (Nr. 7) Gertrud / Kilian
Piff paff puff schallt's im Krieg ohne Unterlass fort , Duett (Nr. 7) Gertrud / Kilian
Die Wahrheit is ja weltbekannt Krieg und Eh'stand sind blutsverwandt, Duett (Nr. 7) Gertud / Kilian
Das war mir bis jetzt nicht bekannt daß Eh'stand und Krieg sind verwandt, Duett (Nr. 7) Gertrud / Kilian
Wir sind friedliche Lamperln gar sanft von Natur, Duett (Nr. 7) Gertrud / Kilian
A Mama hat a Tochter auf die halt't 's gar viel (Nr. 10) Peter
Es laßt mancher um als Künstler recht zu figurier'n (Nr. 10) Peter
Der kommt ins Parterre richt't sich g'schwind die Frisur (Nr. 10) Peter
Der macht ein Lied über die Stutzer mit Spor'n (Nr. 10) Peter
Von der Teuren nimmt ein Kadett Abschied und schwiert (Nr. 10) Peter
Das werd'n S' doch erlaub'n das ist Schwärmerei (Nr. 10) Peter
Zur Wasserkur hab'n d' Leut jetzt blindes Vertrau'n (Nr. 10) Peter
A Landpartie machen en famillie is sehr schön (Nr. 11) Kilian
Da bringt man auf Ehre sein Geld nicht heraus (Nr. 11) Kilian
Früher hab' ich manch Wirtshaus recht gern frequentiert (Nr. 11) Kilian
Man geht auf d' Redout' und man is ganz beglückt (Nr. 11) Kilian
Man hat eine Einnahm' is 's Haus etwa leer (Nr. 11) Kilian
Man hat viele Töchter die Töchter kein' Mann (Nr. 11) Kilian
Oft laden ei'm d' Leut' zu ein' Hauskonzert ein (Nr. 11) Kilian
Oft sagt ei'm d' Frau Mit meiner G'sundheit steht's schlecht (Nr. 11) Kilian

UrheberMüller sen. Adolf - Komponist
Nestroy Johann Nepomuk - Textdichter, deutsch
Wagner Georg - Musikbearbeiter

Entstehungsjahr1840

Aufführungen1840-01-15 Theater an der Wien / Vereinigte Bühnen Wien Ges.m.b.H., Wien

Bestellnummern
EV 9318-1Klavierauszugmit 5 Lieder (Nr. 2, 3, 7, 10, 11)deutschkäuflich
ISBN 3-216-30333-0TextbuchFärber und sein Zwillingsbruderdeutschkäuflich

RollenWetter - Solostimme
Schlag - Solostimme
Knall - Solostimme
Hermann - Solostimme
Kilian - Solostimme
Gertrud - Solostimme
Peter - Solostimme

© 2008 Theaterverlag Eirich | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de